Die Aeromey GmbH wurde im Dezember 2015 von Heiko Mey gegründet. Das Unternehmen ist die konsequente Fortführung einer Einzelunternehmung des Gründers, die bereits seit 2010 bestand.

Die Ursprünge gehen zurück auf das Internetforum FPV-Community.de, das seit 2008 den Themen Multicopter, Drohnen und First-Person-View-Flug (Modellflug mit Videoübertragung auf eine Brille am Boden) eine Plattform bietet und zur Diskussion einlädt. Mit über 40.000 registrierten Benutzern (Stand November 2017) gehört es zu den größten und reichweitenstärksten Foren in diesem Sektor in Europa.

Im Juni 2013 eröffnete Heiko Mey den Online-Shop FPV1.DE, der sich auf den Vertrieb von Multicoptersystemen, FPV-Equipment und Drone-Racing-Produkten spezialisiert hat. Essentiell für den Aufbau der Vertriebsplattform waren die Kontakte zu Herstellern und Fabriken in aller Welt, die sich aus der Arbeit mit dem Forum ergeben haben. FPV1.DE versendet die Produkte größtenteils an private Kunden in ganz Europa, aber auch an Behörden im öffentlichen Dienst, Bildungseinrichtungen und Firmen im TV- und Pressesektor. Beide Projekte werden seit Anfang 2017 unter dem Dach der Aeromey GmbH betrieben und weiter entwickelt.

Zwischen 2013 und 2015 wurde das Team über FPV1.DE verstärkt für Filmeinsätze, Event- und Videoproduktionen, aber auch Inspektionsaufgaben an technischen Infrastrukturen gebucht. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage und zur Ausrichtung des Unternehmens für die Zukunft, wurde der Dienstleistungsektor weiter ausgebaut und Ende 2015 die Aeromey GmbH gegründet, die von dem Zeitpunkt an die professionelle Durchführung der angefragten Dienstleistungen sicherstellte.

Mittlerweile sind die Piloten von Aeromey deutschlandweit im Einsatz, dennoch betreuen wir viele Stammkunden in unserer Heimatregion Rheinhessen zwischen Mainz und Worms. Mit unseren unbemannten Trägersystemen sind wir spezialisiert für Einsätze im Bereich Großbauprojekte und landwirtschaftlichen Anwendungen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, entwickeln wir eigene Trägersysteme, Sensoren oder Hilfsmittel. Hierbei nutzen wir auch unsere engen Kontakte zu Universitäten und Instituten.

Das Team

Heiko Mey

Geschäftsführer

Heiko Mey ist geschäftsführender Gesellschafter der Aeromey GmbH. Bereits vor Beginn seines dualen Studiums bei der Deutschen Bahn in Wirtschaftsinformatik an der HWR Berlin hat er sich intensiv mit dem Thema Drohnen auseinander gesetzt und 2008 das Forum FPV-Community.de gegründet.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich ein enger Kontakt zum Deutschen Modellflieger Verband und Heiko Mey übernahm 2011 das neu gegründete Kompetenzreferat FPV-Flug als Ehrenamtsträger. Die Arbeit im Verband hatte das Ziel, das Trendthema Drohnen und Videoflug positiv in der Öffentlichkeit dazustellen und Lobbyarbeit auf politischer Ebene zu leisten. Diese konnte sehr erfolgreich bei verschiedenen Anlässen sichergestellt werden, unter anderem auf der Internationalen Luftfahrtaustellung ILA Berlin 2014 und 2016, bei der Heiko Mey die Organisation federführend für die Messe-Aktivitäten des DMFV übernahm. Ende 2016 legte er seine ehrenamtlichen Tätigkeiten im DMFV aus Zeitgründen nieder.

Während seiner Zeit bei der Deutsche Bahn arbeitet Heiko Mey konzernweit in verschiedenen Positionen in der IT, ab Mitte 2014 als Projektleiter für ein Drohnenprojekt innerhalb der Bahn. Er legte hierbei das Fundament für die heutige Nutzung von Drohnen für verschiedene Themengebiete innerhalb des Konzerns, konzeptionierte und baute die ersten Drohnen, erprobte Einsatzfälle und entwickelte erfolgreiche Geschäftsmodelle, die innerhalb der Bahn zum Einsatz kamen. Heiko Mey stellte dem Bahnvorstand und auch dem damaligen CEO Dr. Rüdiger Grube bei verschiedenen Anlässen die Vorzüge dieser Technologie erfolgreich vor.

Mit seiner großen Begeisterung für das Thema unbemannte Flugsysteme und deren vielfältige Einsatzmöglichkeiten wollte sich Heiko Mey persönlich weiter entwicklen. Aus diesem Grund hat er seine Tätigkeiten Ende 2015 auf eigenen Wunsch niedergelegt und die Deutsche Bahn nach 7 Jahren verlassen. Er gründet im gleichen Jahr das Unternehmen Aeromey GmbH.

Christian Seitz, M.A.

Doktorand in der Arbeitsgruppe “Optimierung in Robotik und Biomechanik” unter Professor Katja Mombaur am Institut für Technische Informatik der Universität Heidelberg, zum Thema automatisierte Dokumentation von Objekten in Bauforschung und Archäologie mit Unmanned Aerial Systems.

Studium der Ur- und Frühgeschichte, Klassischen Archäologie und Informatik. Abgeschlossen 2012 mit der Magisterarbeit “Vom Foto zum 3D-Modell: Open-Source-Nahbereichsphotogrammetrie im Einsatz für die Archäologie”

Seit dem Start 2009 Leitung des ArchEye-Projekts am Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen der Universität Heidelberg. Mittlerweile ein größeres Projekt, das mehrere Bachelor- und Masterarbeiten und eine weitere Doktorarbeit umfasst. Alle Teilprojekte beschäftigen sich mit der drohnengestützten Aufnahme im Bereich “Cultural Heritage”.

Langjährige, umfangreiche Erfahrung im Bereich Drohnenbefliegung und Mapping. Zertifizierter Pilot der Drohnen “Sirius” und “Falcon” von Intel (ehemals MAVinci und Ascending Technologies). Bis Anfang 2017 Tätigkeit bei MAVinci/Intel als Spezialist für Postprocessing von 3D-Geodaten. Erfahrungen in der Entwicklung von eigenen Drohnen, sowohl Multikoptern als auch Starrflügler, im Besonderen auf dem Pixhawk basierenden Autopiloten.

Weitere Kenntnisse im Bereich Geografische Informationssysteme, Vermessung, Remote Sensing und sowie weitere Bereiche des digitalen Medien wie CAD, Grafik, Latex und vielem mehr.

Eine Auswahl unserer Kunden

Menü